Eine Gruppe Jugendlicher Breakdancer soll bei der Umsetzung und Entwicklung Ihrer Gruppe für öffentliche Auftritte gefördert werden. Sie erarbeiten ein Handlungskonzept, trainieren, arrangieren Auftritte und erlernen Öffentlichkeitsarbeit.

Ein definierter Teil des Projektgeldes wird für Equipement wie Schuhe, Helme und Protection ausgegeben.
Sie knüpfen Kontakt zu örtlichen Unternehmer und Institutionen und bieten ihr Talent als Showevent an.

Die Erzieherin hat bereits intensiven Kontakt zur Gruppe und ist für den kontinuierlichen Ablauf der Proben, das Schlichten und Bearbeiten von Konflikten die pädagogische Betreuung zuständig.
Der Projektleiter schult die Jugendlichen im Umgang mit dem PC, erstellt mit den Jugendlichen Pressemitteilungen, Präsentationsmaterialien und führt Vorgespräche mit möglichen Veranstaltern.

Eröffnungsveranstaltung “Lauenburg am Zug”

Ghettobreaker